13.10.2019

Gartenabfälle verbrennen? - muss nicht sein!

Auszug aus der Gartenordnung:

6.3 Verbrennen

Das Verbrennen von getrocknetem Grünschnitt ist in der Zeit vom 15.10. bis 15.03. eines jeden Jahres und im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zulässig. 
Beeinträchtigungen Dritter sind zu vermeiden. 
Das Verbrennen anderer Materialien ist verboten.

So darf es sein.

30.08.2019

Gewerbegebiet Schießstand

Heute ist in den Kieler Nachrichten auf Seite 24 LOKALES zu lesen:

Gewerbegebiet am Schießstand: 

Seit Herbst 2017 beschäftigt sich Altenholz mit der Idee, in Kanalnähe im Ortsteil Knoop ein Gewerbegebiet zu schaffen. Derzeit laufen dort Untersuchungen auf Altlasten. Bei den Flächen handelt es sich aus mehreren Gründen um ein schwieriges Areal. Es gibt dort unter anderem Pachtgärten. Der Untergrund ist sehr feucht, enthält Naturwald und Biotope. Außerdem stehen auf dem Schießplatz etwa 1,7 Hektar unter Denkmalschutz. Wann ein Gewerbegebiet erschließungsreif sein könnte, ist nach Angaben von Bürgermeister Carlo Ehrich schwer einschätzbar. Er hofft: „Möglichst schnell.“

21.08.2019

Drainage der Nixenwegkoppel

Die Begehung mit Vertreten der Stadt, des TuS und des Kleingärtnervereins am 16.08.2019 hat keine eindeutige Ursache für die rote Sandverstopfung der Drainage ergeben.
Die beiden untersuchten Schächte sind frei und laufen, obwohl am Grund schon wieder rote Ablagerungen zu erkennen waren.
Die Schächte des Tennisplatzes sind alle verstopft und nicht gepflegt, sodass eine Prüfung mit grüner Farbe nicht ratsam erscheint.
Wie es weitergeht ist weiterhin offen.